Grundschule Bechtheim

Raumschiff Sternenreis

schiff

Raumschiff „Sternenreise“

Projektgruppe 4

Bau von Raumgleitern, großen und kleinen Ufos

Raumgleiter

Material: leichte Latten ca. 3 m lang

Pappkarton

Nägel, Hammer, Säge

Tacker, Silberfarbe (oder Spray)

2 x    Leitergerüst mit Latten bauen und mit Pappkarton verkleiden.

Ein Pappkarton zu einer Spitze runden. Dieser bekommt der vorderste Astronaut umgehängt. Die ca. vier Astronauten halten die Leitergerüste links und rechts von ihrem Körper fest.

Ufos

Material: Draht, Beißzange

Etwas stärkere Aluminiumfolie

Alufolie (Haushalt)

Silbernes Klebeband

Zwei Kreise aus Draht biegen, der kleinere so, dass er auf den Schultern aufliegt.

Die Folie immer in schrägen Bahnen schneiden, so dass Trapeze entstehen. Die kurze Seite dieser um den Innendraht und die lange um den Außendraht biegen. Den Draht am Ende zum Schutz mit Klebeband umkleben, die einzelnen Bahnen können auch noch zusammengeklebt werden.

Kleine Ufos (kamen bei der Aufführung nicht zum Einsatz)

Fernlenkautos werden mit Aluminiumfolie oder Alufolie (Haushalt) umwickelt und mit Silberklebeband befestigt.

Das große Raumschiff wurde von unserem Chefkonstrukteur Herrn Jacobs aus Bechtheim gebaut.

Übungen zur Ausbildung der Astronauten

Hörtest: mit geschlossenen Augen in die Richtung zeigen, aus der ein Geräusch kommt.

Bewegungstest: Bewegungen schnell und langsam ausführen.

Phantasiereise zum Mond: Dort ist alles 7 x leichter. Wie bewegen wir uns da?

Musik: Welche Klänge passen zum Mond; wie klingt es auf der Milchstraße?

Sprache: In einem Stuhlkreis sitzen sich in der Mitte zwei Astronauten gegenüber. Der eine ist im Raumschiff und erzählt, was er alles sieht, der andere befindet sich auf der Bodenstation und beschreibt die Menschenmenge um ihn (oder auch was er zum Frühstück alles gegessen hat, ….). Leider haben beide keinen Funkkontakt miteinander, das heißt sie erzählen beide gleichzeitig.

Zu dieser Übung gehört viel Mut, Phantasie und Sprachgewandtheit.

Hierbei kristallisierten sich der Sprecher vom Raumschiff und von der Bodenstation heraus, die ihre Texte teilweise selbst schrieben.

Dialog Bodenstation (Meike) und

Astronaut (Sebastian) vom Raumschiff

Meike: Meine Damen und Herren, sie sind live dabei, bei dem ersten Start des Raumschiffs „Sternenreise“.

Wir sind hier auf der Bodenstation des internationalen Weltraumbahnhofs Cap Turnhalle-Bechtheim!

Der Count down beginnt in wenigen Minuten.

Sebastian :     Hier sind wir direkt im Raumschiff  „Sternenreise“ des internationalen Weltraumbahnhofs Cap Turnhalle-Bechtheim.

Die Astronauten haben ihre Plätze eingenommen.

Bodenstation, Bodenstation, bitte starten sie den Count down!

Bodenstation, Bodenstation, was ist los?

Warum wurde der Count down abgebrochen?

Meike: Wir haben ein Problem!

Hier unser Erdbebenanzeiger hat  ausgeschlagen. In wenigen Minuten wird es noch ein stärkeres Beben geben! Halten sie alle den Atem an!

Das Erdbeben und der Vulkanausbruch  sind vorüber.

Puh, welch ein Tag!

Ein großes Ereignis jagt das andere!

Jetzt ist alles wieder im grünen Bereich.

Sebastian:      Ok!

Wir starten in 10 Sekunden!

Wir näheren uns dem Mond!

Meike: Raumschiff „Sternenreise“ nehmen sie Wartestellung ein und starten sie den Raumgleiter zum Erkundungsflug auf den Mond!

Sebastian:      Das Raumschiff hat Wartestellung eingenommen,

der Raumgleiter ist gestartet.

Der Raumgleiter landet auf dem Mond

Astronaut (Ramazan oder Ibrahim):         Wer seid ihr?

Was macht ihr hier?

Meike: Raumgleiter wieder andocken an das Raumschiff.

Sebastian:      Der Raumgleiter ist angedockt an das Raumschiff.

Wir können starten.

Meike: Raumschiff „Sternenreise“ sie fliegen in Sonnennähe.

Sebastian:      Hier wird es ganz schön heiß! Wir drehen ab!

Schaut mal, da gibt es doch Lebewesen auf der Sonne!

Wir fliegen weiter.

Doch was ist jetzt los? “ Alarm, Alarm!

Bodenstation, Bodenstation!

Meike: Unbekannte Flugobjekte tauchen auf unserem Bildschirm auf “ UFOs!

Raumgleiter startklar machen!

Sebastian:      Raumgleiter startklar!

Meike Alles wieder in Ordnung, die UFOs sind verschwunden.

Sebastian :     Bodenstation, Bodenstation, wo sind wir denn hier?

Meike: Raumschiff „Sternenreise“ ihr seid jetzt in der Milchstraße.

Sebastian :     Ach, von der Milchstraße erzählt man sich doch viele Geschichten!

Meike: Raumschiff „Sternenreise“ Rückflug zur Erde.

Sebastian:      Wir nähern uns unserem Heimatplanet.

Meike: Eine riesige Menschenmenge erwartet euch hier an der Bodenstation des internationalen Weltraumbahnhofs

Cap Turnhalle-Bechtheim.

Alle Wissenschaftler und Künstler haben sich versammelt:

Musik:

CD aus Musik in der Grundschule  Lied  4 Störgeräusche

9 Meteoriteneinschlag

Boney M.: Night fly to Venus

Peter Schilling: Major Tom („Völlig losgelöst „)

Hilfreiche Literatur:

Musik in der Grundschule  Heft 3/2000

Thema: Sonne, Mond und Sterne

Theater-Spiel-Training für Kinder

Alles für den großen Auftritt

Lisa Bany-Winters; Verlag an der Ruhr

Ablauf der Präsentation

Bodenstation auf der Erde, Raumschiff, Fehlstart

1. Erde:            Versuche mit Feuer, Licht und Strom,

Frau Zuschlag

Bastelplanet, Frau Nachtsheim

Bodenstation, Raumschiff “ Start,  fliegt durch Saal auf andere Bühnenseite

Kleiner Raumgleiter fliegt bemannt auf den Mond

Astronauten steigen aus, Gespräch mit einem Mondkind

2. Mond:          Mondtanz Hijo de la luna, Frau Schmidt

Moonlightsingers, Frau Schmiel

Raumschiff – Start, Vorbeiflug an der Sonne (Bühne)

3. Sonne:          Sunrap, Frau Schmidt

Ufos fliegen zur Tür herein, Raumgleiter vertreibt diese

4. Märchenplanet: Sterntaler, Frau Hill

Milchstraßenkehrer kehrt die übrig gebliebenen Sterne weg

5. Milchstraße:  Gespräch mit dem  „Milchstraßenkehrer“

Sternentanz, Frau Schmidt

Vorstellung aller Mitwirkenden von den jeweiligen Projektleitern:

Auf der Milchstraße tanzten

Sterntaler

Moonlightsinger

Raumschiff, Rückflug zur Erde

Bastelplanet

Versuche auf der Erde

Raumschiff

Verabschiedung mit dem Lied „Völlig schwerelos …“