Grundschule Bechtheim

Projekt Präsentation

gruppe

Raumschiff Sternenreise

 

Am Freitag, den 22.11.2002, luden die Schüler/innen und Lehrerinnen zu einer „Sternenreise“ ein. Die Rektorin , Frau Zuschlag, konnte viele interessierte Zuschauer begrüßen und gab bekannt, dass das Raumschiff zu unbekannten und bekannten Planeten fliegen werde. Sie gabden Start frei.

 

Das Raumschiff wird vom Bahnhof Cap Turnhalle Bechtheim aus starten. Der Count-down beginnt. Der Start wird abgebrochen, da ein Erdbeben mit Vulkanausbruch angezeigt wird.Der Vulkanausbruch wird in einem Tanz da gestellt.

Der Bastelplanet stellt seine vielen Kunststücke (Lichter, selbstgebastelte Wunderkerzen, usw.) vor.

Das Erdbeben ist vorüber und die Rakete kann starten. Der Start beginnt. Alle sind begeistert über diesen gelungenen Start. Das Raumschiff begibt sich auf den Mond in Wartestellung. Der Raumgleiter erkundet die Umgebung.

Die Besatzung sieht einen Tanz im Mondlicht, hört das Lied vom Mond und das Lied LaLeLu.

Der Raumgleiter begibt sich wieder zum Raumschiff und dockt an. Das Raumschiff startet, muß aber seinen Kurs ändern, da es sich der Sonne zu sehr nähert und es heiß wird. Zuvor konnte jedoch der Tanz „Sonnenrap“ bewundert werden.

Es ging nun weiter zum Märchenplanet. Hier wurde der Besatzung das Märchen #Sternentaler# vorgetragen.

Die Rakete flog nun in die Milchstraße. Dabei wurde eine Sage aus dem alten Griechenland über die Milchstraße bekannt gegeben.

Zum Schluß folgte noch der Sternentanz und das Raumschiff flog wieder zur Erde zurück.

Es gab einen sehr großen Applaus. Die Zuschauer waren von der Darbietung begeistert.

Der Sternenhimmel, der Mond, die Lichter, das Raumschiff u.v. brachten viele zum Staunen.

Frau Zuschlag bedankte sich bei all ihren Kolleginnen, ohne diese dies gar nicht möglich gewesen wäre. Ein ganz besondere Dank galt Herrn Karl Jacobs. Er baute das Raumschiff und den Sternenhimmel.